Archiv für August 2010

Da dieser Slogan uns in letzter Zeit beim Spazierengehen mehrmals auf Laternen und Mülleimern aufgefallen ist, greifen wir das Thema auf und stellen euch diese noch sehr junge Kampagne einmal ausführlich in den Worten der Aufrufenden vor:

Let’s push things forward – Eine Kampagne gegen rechte Zeitungen!

Während Thor Steinar-Läden oder etwa Aufmärsche von Neonazis (zu Recht!) meist engagierten Protest und Widerstand hervorrufen, gibt es tagtäglich an ganz normalen Kiosken, in Supermärkten und Bahnhofsbuchhandlungen widerspruchslos rechte Zeitungen von „Junge Freiheit“ bis „Deutsche Stimme“ zu kaufen. Damit werden nationalistische, rassistische, sexistische, homophobe, militaristische und z.T. sogar neonazistische Inhalte verbreitet, wobei die Übergänge fließend sind.

(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: